iPhones, iPads, Handys, Tablets - Alles ohne Vertrag
TwitterFacebookEmail

Top Apps für das iPhone

Das iOs beinhaltet zwar bereits von vorneherein die meisten wichtigsten Funktionen. Jedoch gibt es natürlich eine Vielzahl von Applikationen welche die Funktionspalette erweitern oder verbessern. Folgend nennen wir euch die hilf reichsten Apps welche tolle neue Funktionen bieten oder vorhandene Funktionen weiter verbessern:

Karten

Seitdem Apple Ihre eigene Kartenapp eingeführt hat, hat die Qualität deutlich nachgelassen. Zum Glück kann man immer noch auf Google Maps zurückgreifen und die altbewährte Karte von Google verwenden, welche ganz frei von Bugs und Kartenfehlern ist.

SMS

Die Normale Nachrichten App auf dem iPhone ist bereits in Ordnung. Diese kann jedoch durch Whatsapp erweitert werden. Whatsapp bietet Ihnen dann die Möglichkeit kostenfrei Nachrichten über das 3G Netz zu versenden. Die einzige Vorraussetzung ist, dass der Empfänger auch Whatsapp installiert haben muss. Da Whatsapp jedoch bereits sehr popular geworden ist, ist es bereits auf der vielzahl der Handys installiert.

Kamera

Die eingebaute Kamera-Applikation ist schon ganz gut, kann aber auch durch weitere Apps erweitert und verbessert werden. Camera+ z.B. bietet direkt die Möglichkeit das Bild umfassend zu bearbeiten. Instagram hingegen ist mehr auf soziale Plattformen bezogen und bietet die Möglichkeit das Foto schnelle mit vorhandenen Filtern zu bearbeiten und dann auf Facebook zu posten.

Notizen

Die Notiz-App im iPhone ist sehr einfach gehalten und bietet kaum erweiterte Funktionen. Hier raten wir definitiv zu der kostenfreien App Wunderlist. Mit Wunderlist sind Ihre Notizen auch direkt in der Cloud gespeichert und auf dem PC oder auf anderen mobilen Geräten abrufbar. Aufgaben können auch mit einem Datum versehen werden und der Benutzer wird rechtzeitig daran erinnert.

Webbrowser

Safari ist zum einfachen Surfer zwar zu gebrauchen. Es fehlen aber wieder einmal die erweiterten Funktionen, welche andere Apps bieten können. Chrome z.B. bietet das Synchronisieren der Favoriten. So können Sie Ihre Favoriten vom PC direkt auf dem Handy aufrufen. Die Geschwindigkeit und die erweiterten Funktionen sind auch um einiges besser als bei Safari. Beim Browser ist es jedoch eher eine Frage der persönlichen Vorlieben.

Apple arbeitet bereits hart am iPad Mini 2

Nachdem Apple anfangs die hohe Nachfrage des iPad Minis nicht befriedigen konnte, scheint Apple es nun geschafft zu haben genügend iPad Minis der ersten Generation herzustellen um die Kunden weltweit zu bedienen. Laut verlässlichen Quellen hat der Displayhersteller AU Optronics mit der Lieferung der Displays der ersten Generation aufgeholt und den Bedarf gedeckt. Angeblich soll nun direkt an der Produktion der Displays der 2. Generation weitergearbeitet werden. Leider gibt es bis jetzt noch keine offiziellen Angaben diesbezüglich, aber wir sind uns sicher, dass Apple das neue iPad Mini so schnell wie möglich auf den Markt bringen will. Das Display der zweiten iPad Mini Generation soll angeblich wie das iPad 4 ein Retina Display besitzen, was auch der größte Unterschied zwischen den zwei Generationen sein wird.

Apple verliert Markenrecht in Brasilien

Das Markenschutzamt in Brasilien, genannt INPI hat Apples Antrag auf die Markenrechte für das iPhone in Brasilien abgelehnt. Die Firma IGB Electronics S.A ist bereits 7 Jahre bevor das erste Apple iPhone in den brasilianischen Markt eingetreten ist, inhaber der Marke iPhone. IGB selbst vertreibt auch Handys, jedoch mit dem Android Betriebsystem des Konkurrenten Google.

Die Entscheidung betrifft jedoch nur Handys, andere Produkte wie z.B. Software und Kleidung sind nicht betroffen. Die wird Apple in dem Hauptmarkt jedoch nicht viel weiterhelfen. Momentan sind die Apple iPhone in Brasilien noch auf dem Markt, wie lange noch ist jedoch unklar.

Apple hat jedoch bereits Berufung eingelegt mit der Begründung, dass IGB zwischen 2008 und 2013 keinen Gebrauch von der Marke iPhone gemacht hat. Die brasilianischen Behörden werden den Fall nun noch einmal unter die Lupe nehmen müssen.

Falls Apple den Fall verlieren sollte bleiben nur noch zwei Möglichkeiten: entweder Sie kaufen IGB die Markenrechte ab, was jedoch teuer werden könnte; oder Sie nennen das iPhone für den brasilianischen Markt um. Wir bleiben gespannt was das endgültige Urteil sein wird und können ja schonmal über alternative Namen für das iPhone rätseln.

iOS 6.x erhält endlich ein Jailbreak

Ein tethered Jailbreak ist zwar bereits länger erhältlich, jedoch zu unpraktisch um wirklich angewandt zu werden. Doch ab sofort gibt es nun auch einen un-tetheres Jailbreak für iOS 6.x und somit auch das erste Jailbreak für das iPhone 5. Das Tool um den Jailbreak durchzuführen lautet Evasi0n und kann ganz einfach mit Google gefunden werden. Die Installation ist sehr einfach und benötigt kein spezielles Fachwissen vom Benutzer.

Die Vorteile des Jailbreak sind natürlich die Möglichkeit nun auch Apps, welche nicht im Apple Appstore vorhanden sind installieren zu können. Des weiteren werden einige weitere Systemfunktionen freigeschaltet, welches neue Funktionen ermöglicht. iOS ist ein sehr geschlossenes System und viele Nutzer bevorzugen daher Android, jetzt mit dem Jailbreak kann dies jedoch ganz einfach umgangen werden.

Die zwei einizgen Nachteile des Jailbreaks sind, dass die Garantie verloren geht und dass das Jailbreak verloren geht, sobald man sein iOS aktualisiert. Wenn Apple das iOS upgradet muss man erst warten bis die neue Version gejailbreaked wurde, ehe man es aktualisiert.

Egal ob Ihr Jailbreaked oder das normale iOS verwendet, alle Apple Modelle findet Ihr wie immer im Shop. Auch bitte immer beachten, dass it dem Jailbreak die Garantie verloren geht, daher sollte dies immer mit grosser Vorsicht genossen werden.

iPad 4 mit 128 GB

Am 29. Januar hat Apple eine 128 GB Version de iPad 4 mit Retina Display angekündigt. Dies ist das erste Mal das Apple ein iPad in dieser Größe auf den Markt bringt. Sowohl die Wifi Version als auch die Cellular Version werden dieses Updgrade erhalten. Der vorraussichtliche Markteintritt wird der 5. Februar sein.

Dies ist das ideale iPad für all diejenigen die gerne Ihre gesamt Musik- und Filmkollektion auf demi Pad abspeichern möchten. Bei den kleineren Versionen gelangt man doch sehr schnell an die Grenzen und muss alte Filme oft erst löschen, bevor man neue Filme aufspielt um das Speicherlimit nicht zu überschreiten.

Falls Sie jedoch nicht zu dieser Gruppe gehören raten wir ganz klar von diesem Speichermonster ab, da der Aufpreis sich nicht unbedingt lohnt. Wer nur einige Apps installieren möchte und nur eine Auswahl seiner Lieblingsmusik auf da iPad spielt kommt mit der 16 oder 32GB Variante gut zurecht.

Gehören Sie jedoch zu den absoluten Apple Fans, dann ist das neue iPad 4 mit 128 GB ideal geeignet. Wir bei 3G.de werden euch auf dem laufenden halten und das neue iPad als einer der ersten Deutschen Shops anbieten, sobald es auf dem Markt ist.